jusos-Logo
Jusos KV Freudenstadt

Mitglied werden

Jetzt kommt es auf Dich an!

Bei uns können alle mitmachen! Wir Jusos wollen die junge Generation nicht nur als Wählerinnen und Wähler gewinnen, wir wollen sie für eine linke Reformperspektive mobilisieren. Wir wollen jungen Menschen attraktive Angebote machen und ihnen die Möglichkeit bieten ihre Ansprüche zu formulieren und Politik aktiv mitzugestalten. Doch wir Jusos allein können nicht viel erreichen. Wir brauchen Mitstreiterinnen und Mitstreiter, Leute, die sich für die Gestaltung ihrer eigenen Zukunft engagieren. Uns geht es nicht nur um die Begeisterung für die SPD und die Jusos, uns geht es vor allem um die politische Mitarbeit an Projekten und Kampagnen. Wenn Du Dich für Zukunftsentwürfe in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik einsetzen willst, bist Du bei uns an der richtigen Stelle. Bei uns Jusos sind junge Menschen unter 35 Jahren politisch aktiv: Auszubildende, SchülerInnen, Studierende oder die, die schon mitten im Berufsleben stecken oder von der Arbeit ausgeschlossen sind. Wer bei den Jusos mitarbeitet, braucht nicht SPD-Mitglied zu sein. Also: Du hast die Wahl - für eine solidarische und gerechte Welt. Die Juso-Mitgliedschaft macht es möglich! Warum sich bei den Jusos engagieren? Darum:
  • Weil wir uns innerhalb der SPD für eine zukunftsfähige, nachhaltige Politik einsetzen. Dies gilt von der Umwelt- über die Familien- bis hin zur Finanzpolitik.
  • Weil wir gemeinsam etwas bewegen wollen. Gerade auch vor Ort müssen wir die Interessen der jungen Menschen einfordern.
  • Weil man bei uns interessante Leute kennen lernt. Und egal ob MinisterIn, StaatssekretärIn oder OberbürgermeisterIn: Du darfst sie alle duzen!
  • Weil eine gerechte, solidarische Gesellschaft nur dann möglich ist, wenn sich möglichst Viele dafür engagieren.
  • Weil auch Du jederzeit dieser Aufzählung einen Punkt hinzufügen kannst. Als offener Mitmachverband freuen wir uns auf Deine Mitarbeit.
 
 

WebsoziInfo-News

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

Ein Service von websozis.info